Kennzahl 46/1-280/2019

HeaderBild

Senior Scientist (m_w)

25 Std./Woche | befristet auf 6 Jahre

Die Technische Universität Wien – kurz: TU Wien – liegt im Herzen Europas, an einem Ort kultureller Vielfalt und gelebter Internationalität. Hier wird seit über 200 Jahren im Dienste des Fortschritts geforscht, gelehrt und gelernt. Die TU Wien zählt zu den erfolgreichsten Technischen Universitäten in Europa und ist mit über 30.000 Studierenden und rund 5.000 Mitarbeiter_innen Österreichs größte naturwissenschaftlich-technische Forschungs- und Bildungseinrichtung.
Am Institut für Raumplanung, Stadtraumsimulationslabor (simlab) innerhalb des Forschungsbereichs 280-04 Örtliche Raumplanung wird diese Position voraussichtlich ab 01.03.2020 (25 Wochenstunden für die Dauer von 6 Jahren), für folgendes Aufgabengebiet besetzt:
 

Ihre Aufgaben:

  • Weiterer Aufbau und strategische Entwicklung der Forschungsschwerpunkte am Stadtraumsimulationslabor (simlab) https://simlab.tuwien.ac.at mit dem Ziel der Konzeption und des Aufbaus einer interdisziplinär agierenden Forschungsgruppe mit dem Fokus strategische räumliche Visualisierung in vorbereitenden und ausführenden Planungsdisziplinen
  • Forschungstätigkeiten im Fachgebiet Raumbezogene Modellbildung und Simulation mit den Schwerpunkten visuelle raumbezogene Analytik, anschauliche Darstellung raumbezogener Informationen mittels bildgebender Verfahren und deren Integration in Planungs- und Entscheidungsprozesse
  • Durchführung von forschungsgeleiteter Lehre insbesondere im Bereich Digitale Analyse und Visualisierung sowie Konzeption und Durchführung von Prüfungen
  • Forschungsprojektarbeit und Führung von Forschungsprojektteams
  • Forschungsbezogene Publikationstätigkeiten
  • Teilnahme an und Organisation von wissenschaftlichen Veranstaltungen
  • Betreuung von Studierenden
  • Mitarbeit bei Organisations- und Verwaltungsaufgaben sowie Evaluierungsmaßnahmen

Ihr Profil:

  • Abschluss eines fachlich passenden Doktorates der Fachrichtung Architektur und/oder Raumplanung
  • Kompetenz im wissenschaftlichen Arbeiten
  • Ausgezeichnete Fachkenntnisse in Raumbezogener Modellbildung und Simulation, insbesondere im Forschungsfeld Visual Analytics, bildgebende Verfahren und strategische raumbezogene Visualisierung im Zusammenhang mit einer nachhaltigen Innenentwicklung des Siedlungssystems und mit Energieraumplanung im interdisziplinären Zusammenhang
  • Vertiefende Kenntnisse in Geoinformation, 3D-Modellierung, Datenbanken und VR
  • Ausgezeichnete EDV-Anwendungskenntnisse (insbesondere Adobe Suite, GIS, BIM- & CAD-Software, Unity) und Programmierkenntnisse in C-Sharp, JavaScript, Python und VB mit speziellem Fokus auf Webvisualisierung (2+3D-Webmapping) und Programmierung in Game Engines
  • Einschlägige mehrjährige Berufserfahrung im Planungsbetrieb in Forschung und Wirtschaft, Nachweis der Projektleitung
  • Nachgewiesene Erfolge in der nationalen und internationalen Forschung, Erfahrungen in der Akquise und Durchführung von nationalen und europäischen Forschungsprojekten
  • Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit anderen Disziplinen, Nachweis interdisziplinären Arbeitens
  • Erfahrung in der Lehre sowie bei Publikationstätigkeiten
  • Besondere analytische und organisatorische Fähigkeiten, Initiativkraft und Selbständigkeit, Flexibilität, Problemlösungskompetenz, Teamfähigkeit und Teamleitungsfähigkeit
  • Sehr gute Deutschkenntnisse (Unterrichtssprache), gute Englischkenntnisse
  • Interesse und Freude an der Forschung und Arbeit mit Studierenden

Wir bieten:

  • Vielfältiges und spannendes Aufgabengebiet
  • Verantwortungsvolle, interessante Tätigkeit mit vielfältigen Entwicklungsmöglichkeiten in einem modernen, flexiblen und angenehmen Arbeitsumfeld
  • Breites internes und externes Weiterbildungsangebot sowie flexible Arbeitszeitgestaltung
  • Zentrale Lage sowie gute Erreichbarkeit (U1/U2/U4 Karlsplatz voraussichtlich ab Mitte/Ende 2020)
Die TU Wien strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerberinnen, die gleich geeignet sind wie der bestgeeignete Mitbewerber, werden vorrangig aufgenommen, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Wir sind bemüht, Menschen mit Behinderung mit entsprechender Qualifikation einzustellen und fordern daher ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Behindertenvertrauensperson der TU Wien, Herrn Gerhard Neustätter.
Die Entlohnung erfolgt nach dem Mindestentgelt für die Gehaltsgruppe B1 und beträgt bei einem wöchentlichen Beschäftigungsausmaß von 25 Stunden mind. EUR 2.377,44 brutto/Monat. (14 x jährlich)

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis 19.12.2019.
 
Bei Fragen wenden Sie sich gerne an:

Carmen Keck
+43 1 588 01 406201
Technik für Menschen
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.
Your browser is out of date!

Update your browser to view this website correctly. Update my browser now

×